Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Schutz für Immobilienbesitzer

mehrWert Redaktion
Geschrieben von

mehrWert Redaktion

Aktualisiert am

24. November 2023

Lesezeit
1 Minute
Zwei Männer schützen ihr Haus mit der Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Bist du Besitzer eines Hauses oder eines Grundstücks? Dann kennst du bestimmt das Gefühl von Stolz und Freiheit, das mit dem eigenen Eigentum einhergeht. Doch gleichzeitig trägst du als Haus- und Grundbesitzer auch eine große Verantwortung. Unfälle können immer passieren, sei es ein herabfallender Ast, der das Auto eines Nachbarn beschädigt, oder ein Sturz auf dem verschneiten Bürgersteig vor deinem Haus. In solchen Fällen sichert dich die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung finanziell ab. Im Folgenden erklären wir dir alles, was du zu über diese Haftpflichtversicherung wissen musst!

Das Wichtigste auf einen Blick 

  • Schutz für Eigentümer: Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ist entscheidend für Eigentümer, die ihren Besitz vermieten. Sie schützt dich als Vermieter vor den finanziellen Folgen, wenn Dritte auf deinem Grundstück einen Schaden erleiden

  • Rundumschutz: Die Versicherung bietet dir einen breiten Schutz bei Sach-, Vermögens- und Personenschäden. Sie übernimmt auch Einbußen, die entstehen, wenn Geschädigte aufgrund des Unfalls nicht arbeiten können. Das heißt aber nicht, dass du deine Instandhaltungspflicht vernachlässigen kannst. Grobe Fahrlässigkeit wird von den meisten Versicherungen nämlich nicht abgedeckt

  • Ausreichender Deckungsumfang: Deine Versicherung sollte eine ausreichend hohe Deckungssumme beinhalten. Schäden in Höhe von mindestens drei Millionen Euro sollten unbedingt vom Versicherungsschutz abgedeckt werden

  • Beratung: Der Versicherungsschutz sollte auf dich und dein Grundstück abgestimmt sein. Eine Beratung durch den Versicherer oder einen Versicherungsmakler ist sinnvoll, um Unsicherheiten zu klären und den für dich besten Schutz zu finden

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht: Warum sie wichtig ist

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ist eine private Versicherung, die dich als Haus- und Grundbesitzer vor Schadensersatzansprüchen schützt, wenn Dritte auf deinem Besitz Schäden erleiden. Besonders wichtig ist die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, wenn du dein Eigentum nicht selbst bewohnst, sondern an eine andere Person (Mieter) vermietet hast. Denn als Besitzer eines Hauses oder Grundstücks hast du eine Verkehrssicherungspflicht. Das bedeutet, dass du dafür sorgen musst, dass auf deinem Boden niemand zu Schaden kommt. Wohnst du selbst in deinem Haus, kommt die private Haftpflichtversicherung für solche Zwischenfälle auf.

Du solltest einen Schaden so schnell wie möglich bei deiner Haftpflicht melden. Wenn möglich, solltest du den Schaden auch mit Fotos für deinen Versicherer dokumentieren.

Was deckt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ab?

Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bietet dir einen Rundumschutz. Diese Haftpflicht zahlt bei Sach-, Vermögens- und Personenschäden. Kann die betroffene Person beispielsweise aufgrund des Unfalls für längere Zeit nicht arbeiten, kommt die Versicherung auch für solche Einbußen auf. Grobe Fahrlässigkeit wird von deinem Versicherungsschutz nicht abgedeckt. Sorgst du nicht dafür, dass herabhängende Äste abgeschnitten werden, kann dir ein herunterfallender Ast als fahrlässig ausgelegt werden. Dann musst du möglicherweise einen Teil oder die gesamten Kosten selbst tragen. Hast du die Instandhaltungspflicht auf andere Personen übertragen, musst du dennoch regelmäßig kontrollieren, ob diese Personen ihre Pflichten erfüllen. Andernfalls haftest du möglicherweise trotz übertragener Instandhaltungspflicht bei Schäden.

Deckungsumfang und Leistungen im Detail

Die genauen Leistungen einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht variieren je nach Versicherungsanbieter. Folgende Aspekte werden aber von den meisten Versicherungen abgedeckt:

Schäden am Gebäude selbst werden nicht abgedeckt. Dafür brauchst du eine Wohngebäudeversicherung.

Kosten und Tarife

Die Kosten für eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht hängen von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören:

Je nach Versicherer können die Kosten und Leistungen für eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung stark variieren. Deshalb ist es wichtig, dass du die verschiedenen Angebote vergleichst. Hilfreich sind dabei Online-Vergleichsportale.

Auch die Deckungssumme beeinflusst die Höhe der Beitragsprämien. Das sollte allerdings nicht dazu führen, dass du, um monatlich Kosten zu sparen, nur einen geringen Deckungsumfang wählst. Deine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht sollte mindestens Schäden in einer Höhe von drei Millionen Euro abdecken. Abhängig von den genannten Faktoren kannst du mit einer Versicherungsprämie von etwa 30 bis 70 Euro jährlich rechnen. Schließt du einen Tarif mit Selbstbeteiligung ab, kannst du monatlich Geld sparen. Allerdings solltest du bedenken, dass du im Schadenfall dann selbst für einen Teil der Kosten aufkommen musst.

Du kannst die Beitragskosten für deine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung auf deine Mieter übertragen, indem du die Kosten als Nebenkosten angibst. Andernfalls kannst du die Versicherung auch als Werbungskosten in deiner Steuererklärung geltend machen.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung hat viele Facetten und erfordert eine professionelle Begleitung. Wir liefern dir alle wichtigen Informationen und eine persönliche Beratung. Trag dich ein. Wir melden uns.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Oder melde dich ganz einfach bei uns

Welche Versicherung passt zu mir?

Die Auswahl der richtigen Versicherung kann schnell überfordernd sein. Es gibt viele verschiedene Versicherungsgesellschaften und Tarife. Folgende Faktoren solltest du beachten, um den besten Versicherungsschutz zu finden:

Sichere Immobilien durch die richtige Haftpflichtversicherung

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ist eine unverzichtbare Absicherung für Haus- und Grundbesitzer, die ihr Eigentum vermieten. Die Versicherung schützt dich als Vermieter nicht nur vor den finanziellen Folgen, wenn Dritte auf deinem Grundstück Schaden nehmen, sondern bietet auch rechtliche Sicherheit. Sie überprüft Schadenersatzforderungen und wehrt unrechtmäßige Forderungen für dich ab. Um den für dich perfekten Versicherungsschutz zu finden, solltest du verschiedene Angebote vergleichen. Bist du dir unsicher, kannst du dich von einem Versicherungsmakler beraten lassen. Insgesamt ist die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ein essenzieller Schutz. Durch eine umfassende Absicherung kannst du finanzielle Risiken minimieren!

mehrWert Beratung vereinbaren

Häufig gestellte Fragen zur Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Was ist der Unterschied zwischen einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht und einer Wohngebäudeversicherung?

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht schützt dich vor Risiken, die daraus entstehen, dass Dritte auf deinem Grundstück zu Schaden kommen und vor Sachschäden. Eine Wohngebäudeversicherung dagegen versichert das Haus selbst gegen Schäden.

Welche Schäden sind typischerweise abgedeckt?

Abgedeckt sind Personen,- Sach- und Vermögensschäden bis zu der in deinem Vertrag festgehaltenen Deckungssumme.

Kann ich mehrere Immobilien unter einer Police versichern?

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht gilt immer nur für einen Versicherungsort. Immobilien an unterschiedlichen Orten musst du also einzeln versichern, aber mehrere Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus sind mit einer Police abgedeckt.

Bin ich verpflichtet eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht abzuschließen?

Nein, es gibt keine Versicherungspflicht dazu. Sinnvoll ist es aber auf jeden Fall, da besonders Personenschäden oft zu hohen Kosten führen.